Individuelle Förderung und Betreuung von Schülern mit ADS im Internat Schloss Buldern

ADS – eine kurze Erläuterung

Immer häufiger wird bei Kindern und Jugendlichen das Aufmerksamkeits-Defizitsyndrom, auch unter der Abkürzung ADS bekannt, diagnostiziert. Doch ADS ist nicht erst in den vergangen Jahren entstanden – diese psychische Auffälligkeit gab es schon immer, sie wurde nur nicht als eine solche erkannt. Heute hat man sich auf Kinder mit dem Aufmerksamkeits-Defizitsyndrom eingestellt und öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Internate wissen, mit den Symptomen umzugehen.

Welche Anzeichen gibt es für ADS?

Kinder und Jugendliche mit ADS zeigen oft Probleme und Auffälligkeiten im sozialen Umgang und im Schulalltag. Beispielsweise neigen Sie zur Unaufmerksamkeit und zu Flüchtigkeitsfehlern bei Schularbeiten. Zudem fällt es ADS-Kindern schwer, die Aufmerksamkeit bei Schulaufgaben aufrechtzuerhalten und anderen konzentriert zuzuhören. Außerdem werden sie oft als schusselig bezeichnet, da sie Gegenstände, wie beispielsweise Hausaufgabenhefte, Stifte oder Bücher, verlieren und im Alltag häufig Dinge vergessen.

Schülerinnen und Schüler mit ADS im Internat Schloss Buldern

Das Internat Schloss Buldern hat sich auf die Schwierigkeiten von Schülerinnen und Schülern mit ADS spezialisiert und bietet ihnen einen klar strukturierten Alltag, der ihnen die Sicherheit und Verlässlichkeit vermittelt, die sie brauchen. Die immer wiederkehrenden Strukturen im Internat geben die nötigen Orientierungshilfen.

Da ADS-Kinder oft Defizite im sozialen und emotionalen Umgang haben, ermöglicht ihnen das Internat, in überschaubaren Klassen von in der Regel sieben bis zwölf Schülern zu lernen. Diese kleinen Gruppen erlauben eine gute Förderung und intensive Vermittlung der Lerninhalte.

Bei sich abzeichnenden Schwierigkeiten reagieren die Lehrer des Internats frühzeitig und gezielt, um mit der jeweiligen Schülerin bzw. dem Schüler den Schulstoff in Ruhe nachzuarbeiten.

Es ist wichtig, dass ADS-Schüler lernen, mit anderen umzugehen und sich anzupassen, um so einen normalen Umgang mit anderen Kindern und Jugendlichen zu pflegen. Dabei stehen ihnen die Betreuer und Lehrer im Internat Schloss Buldern mit ihrem sozialtherapeutischen Wissen jederzeit zur Seite.

Sollten Sie weitere Informationen zur Förderung von Schülern mit ADS am Internat Schloss Buldern wünschen, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

ISB on tour 2018

Das pädagogische Internatswochenende fand in diesem Jahr im Ostsee Resort Damp statt. Schauen Sie...

Wiedersehen mit dem Abiturjahrgang 1998

Ein Wiedersehen mit leider nur einigen Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs fand am...

Sommerfest 2018 im Schlosspark

Unser diesjähriges Sommerfest fand wieder im Schlosspark statt. Zu den Bildern geht es hier...

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schauen Sie sich in Ruhe auf unserer Webseite um und informieren Sie sich über unsere schulische Ausbildung und die individuelle Förderung unserer Schüler.

Gerne beraten wir Sie persönlich zur individuellen Förderung am Internat Schloss Buldern. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.