ADHS in der Schule

Die traurige Geschichte vom Zappelphilipp oder wie ADHS in der öffentlichen Schule stört!

"Ob der Philipp heute still wohl bei Tische sitzen will?", mit diesen Worten beginnt im Struwwelpeter, dem Klassiker unter den Kinderbüchern, die Geschichte des Zappelphilipps. Sie kann als ein früher Beleg dafür angesehen werden, dass bereits im 19. Jahrhundert Kinder und deren soziales Umfeld unter ADHS gelitten haben.

ADHS - kurz für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom bzw. -Störung ist nicht nur durch äußerst unaufmerksames und impulsives Verhalten gekennzeichnet, sondern geht auch mit Unruhe und übermäßigem Bewegungsdrang der Betroffenen einher. Kinder und Jugendliche, die in der Schule an ADHS leiden, haben dabei vor allem in Gruppensituationen große Schwierigkeiten, sich einzufügen. Das heißt, Schüler mit ADHS können ihr Verhalten nicht so steuern, wie sie selbst, ihre Mitschüler und Lehrer es sich wünschen.

Mit ADHS ist es Schülern unter anderem nahezu unmöglich, im Unterricht länger still sitzen zu bleiben, konzentriert an einer Schulaufgabe zu arbeiten, schulische Informationen in Form von Mitteilungsblättern an die Eltern weiterzugeben bzw. wieder mit in die Schule zu bringen oder im Unterricht ruhig zuzuhören.

Während für viele Lehrer an öffentlichen Schulen der Umgang mit ADHS dadurch oft eine nervliche Zerreißprobe darstellt, bedeutet es für Schüler mit ADHS enorme Frustrationen. Denn mit ADHS können sie den schulischen Anforderungen kaum gerecht werden. Das Resultat sind nicht selten Wiederholungen eines Schuljahres.

Den Zappelphilipp annehmen – der engagierte Umgang mit ADHS in der Privatschule

In der richtigen Umgebung ist ADHS kein Problem, sondern eine Herausforderung! Und in der Privatschule Schloss Buldern nehmen wir die Herausforderung für Ihr Kind mit ADHS an. Wir begleiten Ihr Kind auf dem Weg durch eine angenehme Schulzeit zu einem erfolgreichen Schulabschluss.

Und wie geht das? Durch die intensive und individuelle Betreuung von Schülern mit ADHS durch Lehrkräfte, die nicht nur qualifiziert und motiviert sind, sondern auch die Ruhe und das Verständnis für den Zappelphilipp mitbringen. Und da ADHS mehr als nur im schulischen Bereich eine Herausforderung darstellt, steht für uns in Schloss Buldern neben der schulischen Ausbildung Ihres Kindes mit ADHS auch die Entwicklung seiner individuellen Persönlichkeit im Mittelpunkt.

ISB on tour 2018

Das pädagogische Internatswochenende fand in diesem Jahr im Ostsee Resort Damp statt. Schauen Sie...

Wiedersehen mit dem Abiturjahrgang 1998

Ein Wiedersehen mit leider nur einigen Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs fand am...

Sommerfest 2018 im Schlosspark

Unser diesjähriges Sommerfest fand wieder im Schlosspark statt. Zu den Bildern geht es hier...

Sie wünschen weitere Informationen zur individuellen Förderung von ADHS-Schülern am Internat Schloss Buldern? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.