04.09.2014

WDR-Reportage über das ISB

Wenn auf Schloss Buldern der Schulalltag wieder beginnt, dann ist das anders als in vielen Schulen...

13.08.2014

Der Zirkus Bulderani war da

In den ersten Schulwochen nach den Ferien war die Zirkusfamilie Sperlich wieder bei uns zu Gast...

05.07.2014

Sommerolympiade und Ferienbeginn

Darauf haben wir alle gewartet. Endlich wieder eine Sommerolympiade. Bitte lesen Sie hier weiter...

Versetzung gefährdet?

Ist die Versetzung Ihres Kindes in Gefahr?
Wir unterstützen Ihr Kind auf dem Weg zu einem erfolgreichen Schulabschluss. Der Schlüssel zum Erfolg ist die intensive und individuelle Betreuung. Bei uns im Internat Schloss Buldern lernen die Schülerinnen und Schüler in kleinen Klassen von sieben bis zwölf Schülern, die von motivierten und qualifizierten Lehrern betreut werden. So kann besser auf die individuellen Stärken und Schwächen eingegangen und bei eventuellen Schwierigkeiten, beispielsweise wenn die Versetzung gefährdet ist, frühzeitig reagiert werden.

Individuelle Förderung für Schüler, dessen Versetzung gefährdet ist

Neben den schulischen Pflichten werden Angebote unterbreitet, die die Entwicklung des Kindes fördern. Kinder mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche können an speziellen Förderkursen teilnehmen. Im sogenannten Silentium findet in kleinen Gruppen die Hausaufgabenbetreuung der Klassen 5 bis 10 statt, die von ausgebildeten Pädagogen geleitet wird. Aufkommende Fragen und Verständnisproblemen können so direkt beantwortet bzw. gelöst werden. Sobald die Hausaufgaben erledigt sind, bestimmen die Kinder den restlichen Tag selbst, um beispielsweise an verschiedenen AGs teilzunehmen.

Das besondere Angebot: Das Aufbaugymnasium

Das Aufbaugymnasium ermöglicht den Schülern, die in der 5. und 6. Klasse auf der weiterführenden Schule Schwierigkeiten hatten oder deren Versetzung gefährdet war, ihre Lernlücken zu schließen. Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen von Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie des Gymnasiums können in die 7. Klasse des Aufbaugymnasiums aufgenommen werden. Nach der 10. Klasse erhalten die Schüler die Fachoberschulreife und qualifizieren sich mit der Versetzung für die gymnasiale Oberstufe. Durch das Aufbaugymnasium haben die Schüler die Möglichkeit, erst nach insgesamt 13 Schuljahren das Abitur zu erlangen, also so, wie es in dem alten G9-System üblich und bewährt war.

Freizeitmöglichkeiten im Internat Schloss Buldern

Fußball oder Reiten? Kunst-AG oder Lego-Roboter? Auf dem Internat Schloss Buldern hat Ihr Kind vielfältige Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten, versteckte Talente zu entdecken und neue Eindrücke zu gewinnen. Weitere Informationen zu den Freizeitmöglichkeiten finden Sie unter der Rubrik "Leben & Lernen".

Kontakt: Beratung zur individuellen Förderung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schauen Sie sich in Ruhe auf unserer Webseite um und informieren Sie sich über unsere schulische Ausbildung und die individuelle Förderung unserer Schüler.

Gerne beraten wir Sie persönlich zur individuellen Förderung am Internat Schloss Buldern. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Copyright © 2014 Privatschulen Schloss Buldern.